Amrum, Badespass in der Nordsee, © Kai Quedens© Kai Quedens

Strand und Baden

Weiter Strand und erfrischende Nordsee

Der Kniepsand, Europas größte Sandkiste, versetzt uns immer wieder ins Staunen: Ein unerschöpflicher Freiheitsraum, eine leuchtende Leere, in der im Sommer nur Strandkörbe Farbakzente setzen.

Die Insel liegt offen zur See. Das sorgt für Badespaß in der heilsamen Nordsee-Brandung. Das Wasser ist salzig, die Luft sauber.

"Es ist das wundersamste Wasser in dem ich je gewesen bin"

Hans Christian Andersen

Paar am Kniepstrand auf Amrum, © Oliver Franke© Oliver FrankeStrände

Die Strände Amrums kennenlernen

Wussten Sie es? Der natürlich gewachsene Strand Amrums ist 10 km lang und an der breitesten Stelle 3 km breit.

Surfer-bei-Norddorf-Amrum, © Kai Quedens© Kai QuedensWassersport

Aktiv im und auf dem Wasser

Mach deinen ersten Surf-,Kite,- oder SUP-Lehrgang. Gehe aufs Wasser, nimm die nächste Welle, mach dein Switch-Jumb, überbiete deine Air-Time, paddel wohin du willst, treffe Freunde und hab ein schönes Leben!

Der Kniepsand - Tummelplatz für Strandräuber.

Um Schiffe anzulocken, wurden in Sturmnächten Feuer entfacht. Heute lockt der Strand mit seinen Ausmaßen Badegäste aus Nah und Fern, die Entspannung suchen. In null Komma nix haben Sie nichts als Sand unter den Füßen – egal in welchem Inselort ihre Unterkunft sich befindet.

Ob Nebel, Norddorf, Wittdün oder Süddorf, jeder Ort auf der Insel besticht mit eigenem Strandflair. Von FKK bis Hundestrand wird hier jede Wasserratte glücklich!

Kinder auf Amrum nach dem Nordseebad, © Kai QuedensGalerie öffnen© Kai Quedens
Kind beim Baden in der Nordseebrandung Amrums, © Kai QuedensGalerie öffnen© Kai Quedens
Mutter und Kind mit Bollerwagen im Kniepsand , © Kai QuedensGalerie öffnen© Kai Quedens
Frauen auf einer Sandbank bei Amrum, © Kai QuedensGalerie öffnen© Kai Quedens
Kniepsand mit Leuchtturm bei Süddorf auf Amrum, © Kinka TadsenGalerie öffnen© Kinka Tadsen

 

 

  • Sandbank des Meeres
  • Europas größter Badestrand
  • 10 km lang
  • bis 2 km breit
  • 3 bewachte Badestrände
  • überall Bademöglichkeiten
  • größter FKK-Strand

Gesundheit durch die Nordsee

Urlaub auf Amrum ist immer Wellnessurlaub. Dafür sorgt die besondere Mischung aus Wind, Sonne, Wasser und salzhaltiger Luft. Genießen Sie das einzigartige Reizklima hier im Freiluft-Inhalatorium Nordsee. Staubfreie Luft, mit Mineralsalzen durchsetzt, kommt immer frisch von der See und hat einen sehr niedrigen Allergengehalt. So können Allergiker wieder aufatmen.
Der bekannte Inselarzt, Dr. Ide, der jeden Tag ein Glas Meerwasser trank und bis ins hohe Alter praktizierte, schrieb: „Mit der angenehmen Feuchtigkeit atmen wir vielfache Heilstoffe ein. In feinster Verteilung kommen sie – tief eingeatmet – nicht nur der Lunge, sondern über das Blut allen Organzellen zugute. Besonders in Strandnähe und bei Ebbe auf den Watten ist der Jodgehalt der Luft um ein vielfaches größer als auf dem Festland. Der vorherrschende Westwind wirkt wie eine abhärtende und belebende Massage und regt den Körper zu stärkerer Hautdurchblutung und verbessertem Stoffwechsel an. Mit der Kräftigung der Haut steigert sich die Selbstheilungskraft des Organismus. Das Baden in der Nordsee, insbesondere in der Brandung ist wie eine »Natur-Massage« und tut dem gesamten Organismus gut.“

Das könnte Sie auch interessieren

veranstaltung-kqStrandveranstaltungen

Immer was los - Strand-Veranstaltungen auf Amrum

Amrum Hund im Strandkorb, © KQuedens© KQuedensUrlaub mit dem Hund

Amrums Hundestrand

möwe-nordsee-amrum, © Stephanie Wörner© Stephanie WörnerGezeitenkalender

Die Gezeiten im Blick