Spaziergang C

zu Fuß

Attraktionen auf diesem Spaziergang: Seezeichenhafen, Wriakhörnsee, Aussichtsdüne, Dünenwanderweg, Kniepsand, Wandelbahn

  • Aussichtsreich
  • Rundtour

Tourendetails

  • Start

    Fähranleger in Wittdün
  • Ende

    Fähranleger in Wittdün
  • Dauer

    105 min
  • Länge

    10 km
  • Eigenschaften

    Aussichtsreich, Rundtour

Wegbeschreibung

Sie starten den Spaziergang am Fähranleger in Wittdün. Folgen Sie dem Weg am Watt über den Deich bis zum Seezeichenhafen. Biegen Sie hier nach links ab und gehen bis zur Inselstraße. Nun können Sie die Alternativ-Route (rot) gerade aus und dann links am Schwimmbad vorbei nehmen. Im Schwimmbad finden Sie auch eine Ausstellung der Schutzstation Wattenmeer, in der Sie mehr über Amrum und den "Nationalpark Wattenmeer" lernen können. Außerdem finden Sie am Schwimmbad auch die Außenboßelanlage. Beide Anlagen sind auch tolle Abstecher für Familien. Wenn Sie links am Schwimmbad vorbei gehen, kommen Sie auf einen Bohlenweg, der Sie durch ein kleines Wäldchen führt. Am Ende des Weges kommen Sie dann an den Wriakhörnsee.

Für die blaue Route biegen Sie an der Inselstraße zunächst noch einmal  links ab und folgen der Straße bis zur Bushaltestelle Amrum Badeland. Kurz hinter der Bushaltestelle gelangen Sie, wenn sie rechts abbiegen, auf den Bohlenweg. Folgen Sie dem Bohlenweg bis zur Aussichtsdüne. Diese bietet einen tollen Blick auf den Leuchtturm, die Dünen und ganz Wittdün. Nachdem Sie den Ausblick von der Aussichtsdüne genossen haben, gehen Sie den Weg rechts weiter bis zum Ende. Biegen Sie hier erneut rechts ab, um zum Wriakhörnsee zu gelangen. Hier treffen beide Routen wieder aufeinander.

Am Wriakhörnsee inmitten der Dünen lassen sich besonders viele Vögel beobachten, da der See für viele Seevögel als Brut- und Rastplatz dient. Am Ende des Sees angelangt biegen Sie links auf den Bohlenweg ab, um auf die andere Seite des Sees zu gelangen. Dort folgen Sie rechts herum dem Dünenwanderweg. Der Dünenwanderweg ist durch gelb und rot angemalte Holzpfähle markiert und führt ohne Bohlenweg über den Sand durch die Dünen. Dieser Weg führt Sie bis auf die Höhe des Leuchtturms. Überqueren Sie hier die Dünenkante in Richtung Meer und halten Sie sich an der Wasserkante links um wieder zurück in Richtung Wittdün zu gelangen. Genießen Sie die Weite des Kniepsandes. Diese vor Amrum vorgelagerte Sandbank ist ca. 15km lang und an der breitesten Stelle 1,5km breit. Damit zählt der Kniepsand zu einem der breitesten Strände Europas. Halten Sie später auf Wittdün zu und nutzen Sie den Aufgang am Piratenschiff. Folgen Sie der unteren Wandelbahn einmal um die Südspitze herum um zurück zum Fähranleger zu gelangen. Von der unteren Wandelbahn aus gelangen Sie über die Treppen auf der linken Seite auch sehr schnell in den Ortskern von Wittdün. Hier gibt es vieles zu entdecken, sollten Sie also noch etwas Zeit haben, empfiehlt sich hier ein kleiner Bummel durch die vielen Geschäfte, ein Kaffee in einem der gemütlichen Cafés oder ein Fischbrötchen auf die Hand.

Wegbeschaffenheit

  • Asphalt
  • Fester Kies
  • Loser Untergrund
  • Strand
  • Bohlenweg
Aussichtsdüne Wittdün (c) Lars Rickerts, © L.RickertsGalerie öffnen© L.Rickerts
Duenenwanderweg_Wriakhörn (c) Oliver Franke, © O.FrankeGalerie öffnen© O.Franke
Kniep1_SW, © S.WörnerGalerie öffnen© S.Wörner
Südspitze (c) K. Quedens Kopie, © K.QuedensGalerie öffnen© K.Quedens
Aussichtspunkt_Südspitze (c) Lars Rickerts, © L.RickertsGalerie öffnen© L.Rickerts