Spaziergang E

zu Fuß

Attraktionen auf diesem Spaziergang:Kniepsand, Aussichtsdüne, historischer Ortskern Nebel mit St. Clemens Kirche, "sprechenden Grabsteinen" und Öömrang Hüs

  • Aussichtsreich
  • Barrierefrei
  • Einkehrmöglichkeiten
  • Familienfreundlich
  • Kulturell / Historisch

Tourendetails

  • Start

    Bushaltestelle Nebel - Strandweg
  • Ende

    Bushaltestelle Nebel - Mitte
  • Dauer

    120 min
  • Länge

    7 km
  • Eigenschaften

    Aussichtsreich, Barrierefrei, Einkehrmöglichkeiten, Familienfreundlich, Kulturell / Historisch

Wegbeschreibung

Nehmen Sie den Bus vom Fähranleger und fahren Sie bis zur Station "Strandweg" in Nebel. Folgen Sie der Straße geradeaus bis zum Ende. Sie können auch die barrierefreie Alternative (rot) gehen. Hierzu biegen Sie nach kurzer Zeit bereits links in den Waldweg ab und folgen diesem bis zum Süddorfer Waldspielplatz. Wenn Sie die blaue Route nehmen, gehen Sie bis zum Strand. Dort halten Sie sich links und gehen über den Strand bis zum Badestrand Süddorf. Hier nehmen Sie den Strandaufgang, diesen erkennen Sie durch die Strandkörbe und dem Bohlenweg. Folgen Sie dem Weg vom Strand und halten Sie sich rechts, um auf den Bohlenweg zu gelangen. Biegen Sie vom Bohlenweg rechts zur Aussichtsdüne ab und genießen Sie den Ausblick auf den Leuchtturm und die Dünen. Folgen Sie dem Weg auf der anderen Seite der Aussichtsdüne und biegen Sie links ab. Am Ende des Weges angekommen, biegen Sie an der Waldwegkreuzung links ab. Sie gelangen nun auch zum Süddorfer Waldspielplatz. Hier treffen beide Routen wieder aufeinander. Nehmen Sie nun den Weg gegenüber vom Spielplatz und biegen Sie nach kurzer Zeit wieder links ab und folgen Sie diesem Weg bis zum Ende. Nun biegen Sie rechts ab und folgen der Straße bis zur Hauptstraße. An der Hauptstraße gehen Sie in Richtung Mühle nach links. An der Mühle angekommen nehmen Sie den Weg, der rechts an der Mühle vorbei in Richtung Watt führt. Am Ende der Straße biegen Sie links ab und folgen Sie dem Weg. Sie durchqueren nun den historischen Ortskern. Hier gibt es vieles zu entdecken. Von der St. Clemens Kirche, über die "sprechenden Grabsteine" auf dem Friedhof, dem Öömrang Hüs, einem alten Kapitänshaus aus dem 18. Jahrhundert, das inzwischen als Museum fungiert bis hin zu vielen kleinen Cafés, die ideal für eine kleine Stärkung sind. Biegen Sie in eine der kleinen Querstraßen gegenüber der Kirche und am Ende des Weges gehen Sie nach links. Sie gelangen nun an die Hauptstraße, wenn Sie hier rechts abbiegen gelangen Sie zur Bushaltestelle "Nebel Mitte". Von dieser Station, direkt vor dem Amt Föhr-Amrum, können Sie den Bus zurück nach Wittdün zum Fähranleger nehmen.

Wegbeschaffenheit

  • Asphalt
  • Fester Kies
  • Strand
  • Waldweg
  • Bohlenweg
Kniepsand Nebel (c) K. Quedens, © K.QuedensGalerie öffnen© K.Quedens
Kniep2_SW, © S.WörnerGalerie öffnen© S.Wörner
Badestrand Süddorf (c) Lars Rickerts, © L.RickertsGalerie öffnen© L.Rickerts
Aussichtsdüne_Süddorf_SW, © S.WörnerGalerie öffnen© S.Wörner
Amrum_Kirche_Nebel (c) Oliver Franke, © O.FrankeGalerie öffnen© O.Franke
Grabstein Mühle (c) K. Quedens Kopie, © K.QuedensGalerie öffnen© K.Quedens
OEoemrang_hues_Nebel (c) K.Quedens, © K.QuedensGalerie öffnen© K.Quedens
Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Bushaltestelle Nebel - Strandweg (Start) und Nebel - Mitte (Ende)

Parken

Parkplatz gegenüber der Mühle oder hinter dem Amt Föhr-Amrum